Social Engineering oder Framing = Gehirnwäsche?

"Social Engineering" scheint als Technik infrage zu kommen, um Menschen zu einem gewünschtes Verhalten anzuregen. Dagegen kann "Framing" eingesetzt werden, um mithilfe von bestimmten Wörtern gezielte Vorstellungen in einem Menschen auszulösen, durch die ein Thema auf einer gewünschten Weise aufgefasst wird. Kann eine Gehirnwäsche mithilfe von "Social Engineering" oder "Framing" durchgeführt werden? Oder ist "Framing" und "Social Engineering" bereits mit einer Gehirnwäsche zu vergleichen?

Kapitel 1

Gehirnwäsche

Was ist eine Gehirnwäsche?
Psychologische Manipulation und mentalen Umprogrammierung

Der Duden beschreibt die Gehirnwäsche als einen Versuch der darauf abzielt, die Urteilskraft oder Einstellung eines Menschen zu verändern. Die Ausübung kann dadurch erfolgen, indem der Mensch einem starken physischen oder psychischen Druck ausgesetzt wird.

Bedeutung von dem Wort "Gehirnwäsche"

Versuch der schleichenden oder raschen (gewaltsamen) Veränderung der Urteilskraft und der [politischen] Einstellung eines Menschen durch starken physischen und psychischen Druck

Das Online-Lexikon Wikipedia bezeichnet die Gehirnwäsche als psychologische Manipulation. Bei dieser kommen Taktiken zum Einsatz, die einer mentalen Umprogrammierung dienlich sind. Dadurch kann der Mensch in seinem Selbstvertrauen oder seiner Urteilskraft angegriffen werden, wodurch eine Destabilisierung der Realitätswahrnehmung oder Grundeinstellung erfolgen kann.

Wikipedia
Online-Lexikon

Beschreibung zur Gehirnwäsche

Gehirnwäsche ist ein Konzept zu sogenannter psychologischer Manipulation. Dabei wird mit Taktiken der mentalen Umprogrammierung das Selbstvertrauen und die eigene Urteilskraft der Zielperson angegriffen, um deren Grundeinstellungen und Realitätswahrnehmungen zu destabilisieren und anschließend durch neue Einstellungen zu ersetzen. [...]

Kapitel 2

Social Engineering

Was ist Social Engineering?
Angewandte Sozialwissenschaft zur sozialen Manipulation?

Auf Wikipedia sind mehrere Einträge zum "Social Engineering" zu finden. Doch zwei dieser Einträgen sind besonders lesenswert. Als erstes wird der Eintrag des Social Engineerings vorgestellt, der scheinbar im Bereich der sozialen Manipulation einzuordnen ist. Wie es Wikipedia beschreibt, sei es das Ziel des "Social Engineerings" einen Menschen so zu beeinflussen, dass er eine bestimmte Verhaltensweise an den Tag legt.

Wikipedia
Online-Lexikon

"Social Engineering" im Bereich der Manipulation

Social Engineering [...] [...] (engl. eigentlich „angewandte Sozialwissenschaft“, auch „soziale Manipulation“) nennt man zwischenmenschliche Beeinflussungen mit dem Ziel, bei Personen bestimmte Verhaltensweisen hervorzurufen, [...]

Der andere Wikipedia-Eintrag zum Social Engineering bezieht sich auf den Bereich der Politikwissenschaft. Laut diesem Eintrag scheint Social Engineering auch dafür eingesetzt werden zu können, um gewisse gesellschaftliche Strukturen zu schaffen oder zu verbessern.

Wikipedia
Online-Lexikon

"Social Engineering" in der Politikwissenschaft

Social Engineering […] […] oder Sozialtechnik nennt man in der Sozialwissenschaft bzw. in der Politikwissenschaft Anstrengungen zur Schaffung oder Verbesserung gesellschaftlicher Strukturen. [...]

Kapitel 3

Framing

Was ist Framing?
Manipulation durch die richtigen Worte?

Nach der Definition des Dudens, scheint Framing eine Sprachtechnik zu sein, die z.B. von Medienproduzenten eingesetzt werden kann. Scheinbar kann durch diese Technik ein Thema in einem gewünschten Deutungsrahmen eingebettet werden.

Bedeutung von dem Wort "Framing"

durch Medienproduzent oder -konsument erfolgende Einbettung eines Themas in einen subjektiven Deutungsrahmen

Am 18.02.2019 veröffentlichte ntv einen Artikel, in dem das Framing als ein Begriff der Kommunikationswissenschaft vorgestellt wurde. Mit dieser Sprachtechnik wird ein Thema in einem bestimmten Kontext eingebettet, wodurch beim Empfänger, durch den Einsatz bestimmter Worte, eine gewünschte Empfindung hervorgerufen wird. Auf dieser Weise scheint die Art und Weise, wie ein Thema aufgefasst wird, beeinflusst werden zu können.

Beschreibung des Begriffs "Framing" von ntv

[...] Framing ist ein Begriff aus der Kommunikationswissenschaft. Das englische Wort "frame" heißt nichts anderes als "Rahmen". Entsprechend bedeutet Framing, dass Themen in einen Kontext eingebettet werden, der bei den Empfängern bestimmte Assoziationen hervorruft. Ein Beispiel: Es ist ein Unterschied, ob man eine Infrastrukturabgabe als "Pkw-Maut" oder als "Ausländer-Maut" einführt. [...]

Folgende Videos erklären Framing besonders verständlich. Diese Kurzfilme erläutern in wenigen Minuten diese besondere Sprachtechnik und zu welchem Zweck Framing eingesetzt werden kann.

Innerhalb von 5 Minuten wird in diesem Erklärvideo Framing mithilfe von anschaulichen Beispielen verdeutlicht.

In unter zwei Minuten veranschaulicht dieses Video politisches Framing und wofür es eingesetzt werden kann.

Kapitel 4

Experimente

Studien zur Beeinflussung des Menschen
Sozialexperimente und Gruppenzwang – Wie beeinflussbar ist der Mensch?

Wie es eine Liste auf Wikipedia verdeutlicht, wurden bereits zahlreiche Experimente zum Sozialverhalten des Menschen durchgeführt. Könnten die Ergebnisse solcher Experimente in die Kommunikations- und Sozialwissenschaft eingeflossen sein? Könnte die Möglichkeit bestehen, dass solche Sozialexperimente zur Beeinflussung des Menschen eingesetzt werden? Es folgen nun ausgewählte Ausschnitte aus der Wikipedia-Liste mit klassischen Psychologie-Experimenten:

Wikipedia
Online-Lexikon

Ausschnitte aus der Liste mit Psychologie-Experimenten

1943: Experimente zum Verhalten in Gruppen

1949: Experimente zum Meinungswandel

1951: Konformitätsexperiment

1955: Experiment zur Konformität

1957: Experimente zur Konditionierung von Einstellungen

1963: Experimente zum Meinungswandel

1965: Experimente zur Konformität und zum Einstellungswandel

Auf der Videoplattform YouTube sind einige Kurzfilme zu verschiedenen Psychologie-Experimenten zu finden, die scheinbar auf den Sozialstudien der Vergangenheit basieren. Diese filmischen Berichte können die gewonnen Erkenntnisse, aus den psychologischen Sozialexperimenten, vor Augen führen.

In diesem Videobeitrag hat sich die Fernsehsendung Quarks dem Asch-Experiment gewidmet. Die Grundlage dieses Experimentes ist die Frage, ob die Entscheidungen der Gruppe einen Einfluss auf das Urteilsvermögen des Einzelnen ausüben kann.

Dieses Experiment scheint sich der Konditionierung des Menschen, mithilfe des Gruppenzwangs in Kombination mit akustischen Signalen, zu widmen. Es wird auch verdeutlicht, wie erlernte Konditionierungen weitergeben werden.

Dieses Video zeigt anhand eines Experimentes im Fahrstuhl, welchen Einfluss die Gruppe z.B. auf die Blickrichtung, die Individualität und das Verhalten des Menschen haben kann.

Auch in dieser Dokumentation wird das Konformitätsexperiment von Asch veranschaulicht und wie der Einzelne durch die Entscheidungen der Gruppe beeinflusst werden kann.

Wie es die vorgestellten Videos zur Psychologie und dem Sozialverhalten des Menschen verdeutlichen, scheinen viele Phänomene der Sozialstudien auf den Prinzipien des Gruppenzwangs aufzubauen. Am 12.10.2015 veröffentlichte der Focus einen Artikel in dem darauf eingegangen wurde, wie gefährlich Gruppenzwang für die Gesellschaft sein kann.

Gruppenzwang ist ein allgegenwärtiges Phänomen [...]

[...] Gruppenzwang klingt gefährlich – und kann es auch tatsächlich sein. Zum Beispiel, wenn sich aus Angst, sich unbeliebt zu machen, niemand traut, gegen unsinnige oder riskante Pläne die Stimme zu erheben. [...]

Auch die nun folgenden Verlinkungen führen zu interessanten Artikeln, die von Gruppenzwängen und Sozialexperimenten berichten. Im nächsten Kapitel wird der Frage nachgegangen, ob die Erkenntnisse aus der Kommunikations- und Sozialwissenschaft im realen Alltag zum Einsatz kommen könnten.

Kapitel 5

Beeinflussung in der Praxis

Werden Manipulationstechniken wirklich eingesetzt?
Besteht die Möglichkeit, dass Framing oder Social Engineering angewendet wird?

Der SWR hat eine Dokumentation veröffentlicht, die den aussagekräftigen Namen "Im Land der Lügen" trägt. Dieser Dokumentarfilm handelt davon, wie Politik und Wirtschaft statistische Zahlen einsetzen könnten, um den Empfänger einer Botschaft zu manipulieren.

SWR
Fernsehsender

Im Land der Lügen: Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren

„[…] Woher kommen die Zahlen, die zwischen krank und gesund trennen? […]

[…] Ein milliardenschweres Geschäftsmodell mit Hilfe von statistischen Zahlen. [...]

[…] Kann es sein, dass wir mit Zahlen um die Wahrheit betrogen werden? [...]“

Die Bild hat am 19.02.2019 einen Beitrag veröffentlicht, in dem von der Sprachtechnik des Framings berichtet wird. Wie es in diesem Artikel heißt, könnte die ARD Framing im Rahmen der Informationsvermittlung einsetzen.

Geheimpapier – So will die ARD uns umerziehen

„[...] Und das nicht etwa durch mehr Qualität, besseres Fernsehen und mehr Information. Sondern durch eine Art Manipulation unserer Köpfe: sogenanntes „Framing“ („Frame“: engl. für Rahmen). Gemeint ist das geschickte Nutzen bestimmter Wörter und Sprachbilder, um unsere Meinung zu beeinflussen. Ein Mittel aus Politik und Werbung. Kritiker nennen das Gehirnwäsche. [...]

Spiegel
am 14.02.2019

Manipulation – Schöner sprechen mit der ARD

[…] Die ARD-Chefs haben sich beraten lassen, wie sie dafür sorgen können, dass die Deutschen positiver über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk denken. Ein Vorschlag lautet: Nicht so viel über Fakten und Daten sprechen und mehr auf "moralische Argumente" setzen. [...]

Der Fernsehsender ARD hat in den Tagesthemen vom 26. Juni 2012 erklärt, wie die Politik besondere Großereignisse dazu nutzen könnte, um Beschlüsse unbemerkter durchzubringen, die normalerweise Proteste auslösen würden. Wie es in dem Videobeitrag beschrieben wird, sei die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf solche Ereignisse gerichtet. Dadurch werden politische Entscheidungen oftmals nicht wahrgenommen.

Bei diesem Beispiel würde es sich zwar eher um eine Ablenkungstechnik als um eine Manipulationstechnik handeln – doch vielleicht könnte auch ein Manöver der Ablenkung als eine Art der Beeinflussung angesehen werden.

ARD
Fernsehsender

Tagesthemen vom 26. Juni 2012

„[...] Die Europameisterschaft ist in diesen Wochen ja für viele Thema Nummer Eins. Der Fußball zieht also fast alle Aufmerksamkeit auf sich. Ich wette, Sie hören jetzt zum Beispiel kaum noch zu was ich Ihnen erzähle und achten nur noch auf die deutsche Torszene und auf den Jubel.

Und das ist genau eine Chance für jede Regierung. Denn in dieser Zeit kann man zum Beispiel neue Steuern und Gebühren, überhaupt alle möglichen Beschlüsse, verkünden, die in normalen Zeiten hitzige Diskussionen oder sogar Proteste auslösen würden. Haben Sie das alles überhaupt mitbekommen? Wie geschickt Politiker die Ablenkung der Fußballzeit nutzen, erklärt [...]

Kapitel 6

1958

Aldous Huxley
über die Kontrolle der Massen

Im Jahr 1958 hat der Schriftsteller Aldous Huxley wohl eine seiner bedeutendsten Ansprachen gehalten. Das wohl wichtigste Thema seiner Rede handelte von der Kontrolle und Beeinflussung großer Menschenmassen. So berichtete er über wissenschaftliche Erkenntnisse, mit denen der Menschen dazu gebracht werden könnte einen unmenschlichen Zustand zu akzeptieren – oder sogar zu lieben!

Zur Versklavung des Menschen

„[...] Wir wissen heute wesentlich mehr über die Funktion des Nervensystems, als früher. Früher wusste man intuitiv und aus Erfahrung, wie man die Menschen wohl am besten manipuliert. Heute aber weiß man aufgrund wissenschaftlicher Untersuchungen, wie man die Menschen am besten dazu bringt ihre Versklavung zu lieben. [...]“

Seine Rede könnte den Eindruck erwecken, dass Techniken wie Social Engineering oder Framing bestens dafür geeignet wären, den Mensch so zu beeinflussen, das dieser lebensverneinende Lebensumstände akzeptieren würde.

Zur Manipulierung des Menschen

„[...] Das heißt, es wird eine Gesellschaft entstehen, in der die Bedingungen wirklich unmenschlich sind. In der aber mit den Seelen der Massen so manipuliert wird, dass die Menschen diese Bedingungen nicht nur akzeptieren, sondern sie geradezu lieben. Bedingungen, die sie eigentlich ablehnen und hassen sollten. Aber durch Seelen-Manipulation werden sie dazu gebracht sie zu lieben. [...]“

Zu den Diktatoren der Zukunft

„[...] Die Diktatoren der Vergangenheit haben ihren Willen durch Gewalt und durch Gewaltandrohung durchgesetzt. Ihr Hauptmittel, an der Macht zu bleiben, war der Terror. Die wissenschaftlichen Diktatoren der Zukunft, das heißt der Typ von Diktatoren den ich in meiner "wackeren neuen Welt" beschrieben habe, wird glaube ich, den Terror vermutlich nicht anwenden.

Diese Diktatoren werden von dem Terror Abstand nehmen – nicht etwa weil sie menschlicher sind, als die Diktatoren der Vergangenheit, sondern einfach deshalb: Weil der Terror relativ wirkungslos ist. Ich glaube das wissenschaftliche Diktaturen sich verschiedener wissenschaftlicher Mittel bedienen werden, durch die man mit den Menschen manipulieren kann. [...]“

Die geistige Beschaffenheit eines Menschen könnte wohl ausschlaggebend dafür sein, ob eine Sozialwissenschaft wie Social Engineering oder eine Sprachtechnik wie das Framing mit dem Prozess der Gehirnwäsche verglichen wird.

Im nächsten Themen-Komplex vom Kompass-Archiv wird die Frage gestellt, ob heranwachsende Menschen durch die Musik oder durch Filme beeinflusst werden könnten. Ebenfalls wird der Frage nachgegangen, wie groß der Einfluss der sogenannten Role Models oder Influencer auf Jungen und Mädchen sein könnte.

MK Ultra für Kinder?
Werden Heranwachsende durch Role Models manipuliert?

Auch die folgenden Themen-Archive könnten für den einen oder anderen Leser von großem Interesse sein. Wenn du Lust hast hilf bei der Verbesserung des Kompass-Archivs, indem du zum Beispiel Rechtschreibfehler oder inhaltliche Fehler meldest. Klicke dazu auf folgendem Link: Fehler melden

Waffen der Zukunft

Waffen der Zukunft

Die Technik wird in allen Bereichen weiterentwickelt. Von der Weiterentwicklung ist auch die Militärtechnik nicht ausgenommen. So wird z.B. an winzigen Kampfdrohnen oder zweibeinigen Kampfrobotern gearbeitet. Kapitel 1 – Smarte Kampfdrohnen – Verknüpft mit Sozialen ...
Weiterlesen …

Artikel 139 + 146 GG = Der Schlüssel zur Veränderung?

Artikel 139 + 146 GG = Der Schlüssel zur Veränderung?

Video auf YouTube Video herunterladen Seite teilen Im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland sind zwei besondere Artikel enthalten, die als unveränderlich gelten. Möglicherweise tragen diese Artikel das Potenzial in sich, die Basis für eine heilende ...
Zur Lösung