MK Ultra: Neue Vorbilder als schädlicher Einfluss?

Die neuen Vorbilder für Kinder, Jugendliche und ausgewachsene Menschen, scheinen fragwürdige Werte zu transportieren. Z.B. glorifizieren einflussreiche Musiker die Abwertung von menschlichem Leben und das Kaufen von teurer Kleidung.

Role Model

Was ist ein Role Model? Der Unterschied zwischen einem Modemodell und einem Rollenmodell

Im Jahr 1950 wurde der Begriff "Role Model" von dem amerikanischen Soziologen Robert K. Merton geprägt. Auf Deutsch bedeutet das Wort "Role Model" soviel wie "Rollenmodell". Der Begriff sagt schon viel aus. Ein Modemodell ist ein Modell für die neuste Kleidung. Dagegen ist ein Rollenmodell ein Modell für das Verhalten. Ein Modemodell gibt den Kleidungsstiel vor, an dem sich viele Kinder und Ausgewachsene orientieren. Dagegen gibt ein Rollenmodell das Verhalten vor, das eine Gesellschaft in zwischenmenschlichen Interaktionen auszeichnet.

Ein Rollenmodell kann auch mit einem Vorbild verglichen werden. Wikipedia beschreibt, dass ein Vorbild ein Mensch sein kann, mit dem sich meist Heranwachsende identifizieren. Besonders junge Menschen versuchen die Verhaltensmuster oder den Kleidungsstiel ihrer Vorbilder nachzuahmen. Heute könnten diesen einflussreichen Vorbilder auch als Influencer bezeichnet werden.

Die Sängerin "Lana Del Rey" singt in ihrem Lied "Carmen": „The boys, the girls, they all like Carmen.“ Übersetzt auf Deutsch, bedeutet der Text des Liedes: „Die Jungs, die Mädchen, sie sind alle wie Carmen.“ Mit Carmen ist die US-amerikanische Filmschauspielerin und Sängerin Marilyn Monroe gemeint, die wohl auch heute noch weltweit bekannt ist. Marilyn Monroe gehört wohl zu den einflussreichsten Rollenmodellen, die die Kleidung und das Verhalten von mehreren Generationen prägte.

Hier kann die akustische Version des Liedes "Carmen" von Lana Del Rey gehört werden.

Diese Dokumentation stellt Influencer vor, die einen großen Einfluss auf Menschen haben.

Zitat aus Network: „Diese Röhre ist das Evangelium – die letzte Offenbarung. Diese Röhre kann krönen und stürzen. Präsidenten, Päpste, Premierminister.“

Die Kindersendung "Die Dinos", hat sich in einer Episode dem Einfluss von Bildschirmen angenommen – und den Illusionen, die diese Bildschirme transportieren.

Ein guter Einfluss?

Was für einen Einfluss üben Rollenmodelle auf Heranwachsende aus?

Eine Rollenmodell kann als ein zweischneidiges Schwert betrachtet werden. Es kann positive Werte transportieren, doch genauso auch lebensverneinende. Die aktuellen Rollenmodelle für Kinder, Jugendliche und Ausgewachsene zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Markenbewusstsein aus. Als besonders einflussreich gilt Rap-Musik, die von besonders vielen Heranwachsenden gehört wird. So handelt die Musik oftmals von Modemarken und Autos. Diese Inhalte werden von männlichen und weiblichen Rappern beworben.

Über Videoplattformen, die über den Computer und das Smartphone zu empfangen sind, sprechen populäre Vorbilder zu ihren heranwachsenden Zuschauern. Dabei wird hauptsächlich das Konsumieren glorifiziert. Über zwischenmenschliche Werte, wie z.B. Nächstenliebe, Geduld und Verzeihen, wird so gut wie gar nicht berichtet. Statt dessen werden beispielsweise Outfits bewertet. Die Kleidung die am teuersten ist, wird dabei sehr gelobt.

Ein Rollenmodell, das positive Werte transportiert, kann definitiv etwas Gutes sein. Man könnte meinen, dass die Inhalte darüber entscheiden, ob ein Role Model als bedenklich einzustufen ist.

Die Ferndehnung "taff" hat einen Videobeitrag veröffentlicht, in dem das Phänomen beschrieben wird, den Wert von Outfits zu erfragen und diese zu bewerten.

In diesem Video fragt ein Moderator verschiedene Passanten nach dem Wert ihrer Kleidung und von welcher Marke das betreffende Kleidungsstück ist.

Dieses Video zeigt eine Dame, die ihre 500€ Amazon-Bestellung von ihrem Freund bewerten lässt.

In diesem Video ist eine Dame zu sehen, die alles kauft, was sie im Spielzeugladen berührt.

Die einflussreiche Sendung "Berlin Tag & Nacht" zeigt Rollenmodelle die kinderlos, ziellos und homosexuell sind.

Die Rollenmodelle der Abschlussklasse feiern unter Drogeneinfluss, anstatt Freude und ein ausgelassenes Miteinander aus sich selbst zu entwickeln.

Neue Role Models für Mädchen

Die neuen Rollenmodelle für heranwachsende Mädchen

Die amerikanische Rapperin Bhad Bhabie fällt besonders durch ihre emotionale Leere und ihre verbal ausfallenden Liedtexte auf. Die deutsche Sängerin Katja Krasavice scheint in vielen Liedern die Oberflächlichkeit zu glorifizieren. Eines Ihrer Lieder handelte auch von der Modemarke Gucci. Auch die Sängerin Shirin David legt viel Wert auf Mode und Oberflächlichkeiten. Die US-Rapperin Kreayshawn wertet in ihren Texten Menschen ab und erwähnt immer wieder die Modemarke Cucci. Auch die koreanische Rapperin Jessi rappt über die Modemarke Gucci und scheint sich oberflächlichen Themen in ihrer Musik zu widmen. Der Musiker Marilyn Manson meint: „Musik ist die stärkste Form der Magie.“

Die Rapperin Bhad Bhabie zeichnet sich in ihren Texten durch verbale Entgleisungen und emotionale Kälte aus. Dieser Rapperin wird Heilung und Liebe gewünscht.

Die Sängerin Katja Krasavice scheint ein gutes Herz zu haben. Leider glorifiziert sie in ihrer Musik zu viel Oberflächlichkeit. Das Kompass-Archiv ist sich sicher, das Frau Krasavice das Format in sich trägt, positive Werte zu transportieren.

Die Sängerin Nicki Minaj scheint mit ihrer Musik ein fragwürdiges Bild der Weiblichkeit transportieren zu müssen. Sicherlich kann die Ästhetik des weiblichen Körpers auch erhabener präsentiert werden. Es wird gehofft, dass ihr Management in Zukunft die Erlaubnis erteilt, das sie positive Werte vermitteln darf.

Die Sängerin Shirin David scheint in Ihrer Musik Modemarken und Oberflächlichkeit zu bewerben. Auch in diesem Menschen schlägt ein liebes Herz. Möge sie ihr Herz zeigen und ein gutes Rollenmodell werden.

Die Rapperin Kreayshawn wertet in ihrer Musik Menschen ab und scheint Modemarken zu bewerben.

Auch die koreanische Rapperin Jessi scheint Kleidung und Oberflächlichkeit bewerben zu müssen.

Neue Role Models für Jungs

Die neuen Rollenmodelle für heranwachsende Jungs

Zu den einflussreichen Role Models die einen Einfluss auf Jungs haben könnten, gehört zum Beispiel der amerikanische Rapper Lil Pump, der des öfteren die Modemarke Gucci in seinen Texten erwähnt. Auch der deutschen Rapper Money Boy erwähnt in seiner Musik oder in Interviews teure Modemarken wie z.B. Gucci. Einige Lieder des amerikanischen Rappers "Machine Gun Kelly" verherrlichen Drogen und einen exzessiven Lebensstiel.

In dem Musikvideo "Lucky You" des US-Rapper Eminem wird erwähnt: „They been copying me all day.“ Zu deutsch: „Sie kopieren mich den ganzen Tag.“ Diese Erwähnung kann sich zu Herzen genommen werden. Schließlich kopieren Heranwachsenden oftmals die Menschen, die sie als Vorbilder wählen. Wird ein negatives Rollenmodell kopiert, so werden auch die negativen Verhaltensweisen angenommen.

Der amerikanische Rapper Lil Pump bewirbt in seiner Musik Modemarken und Oberflächlichkeit.

Ebenfalls glorifiziert der deutsche Rapper Money in seiner Musik Geld und Modemarken. Auch Money Boy wird vom Kompass-Archiv als ein lieber Mensch eingeschätzt, der das Format in sich trägt, ein positives Rollenmodell darstellen zu können.

Der US-Rapper Eminem zeigt in seinem Musikvideo den Einfluss, den Rollenmodelle auf Menschen haben. In dem Video wird erwähnt: „They been copying me all day.“ Zu deutsch: „Sie kopieren mich den ganzen Tag.“

Von dem US-Rapper Machine Gun Kelly wird zum Beispiel das Konsumieren von Drogen verherrlicht.

Mädchen gegen Jungs

Wird eine Konkurrenzverhalten unter den Geschlechtern gefördert?

Der Kinderfilm "Bibi & Tina" trägt den Titel "Mädchen gegen Jungs". Zu diesem Film wurde eine Szene veröffentlicht, in der Mädchen gegen Jungs rappen. Die Jungs rappen über die Mädchen: „...ihr labert ohne Pause in der Pause meistens Stuss...“ Die Mädchen rappen über die Jungs: „Jungs sind wie Wasser, keine Farbe, kein Geschmack.“ Auch ließ der SWR am 08.07.2018 Mädchen gegen Jungs im Fußball antreten, anstatt Jungs und Mädchen gemeinsam in einem Teams spielen zu lassen. Der Film "Mr. & Mrs. Smith" zeigt ein Ehepaar, das nicht auf verbale Weise entstandene Streitigkeiten löst, sondern mit Waffengewalt aufeinander los geht.

Solche Filme, Lieder und andere Einflussquellen könnten den Gedanken auslösen, dass die Filme und Sportveranstaltungen eher ein Konkurrenzverhalten zwischen beiden Geschlechtern fördern sollen – anstatt beide Geschlechter in Harmonie zusammen zu führen, damit sie z.B. später in der Lage sind, eine stabile Beziehung zu führen, aus der starke und gesunde Kinder hervorgehen können.

Auch die Presse hat in den letzten Jahren lesenswerte Artikel zu der Entwicklung zwischen Mann und Frau veröffentlicht. Am 16.07.2019 berichtete T-online darüber, dass die Anzahl der deutschen Single-Haushalte stark gestiegen sei. Laut einem Artikel der FAZ vom 16.07.2019, soll jeder Fünfte in Deutschland alleine leben. Auch Zeit-Online berichtete am 16.07.2019, dass die Zahl der Einzelhaushalte in Deutschland zunimmt. Am 01.02.2018 verkündet der Stern, dass sich Deutschland zum Single-Land entwickelt.

Der Film "Mädchen gegen Jungs" scheint ein Konkurrenzverhalten zwischen den zwei Geschlechtern zu fördern, anstelle eines harmonischen Miteinander.

Auch die Rollenmodelle in Comedy-Serien scheinen keinen harmonischen Umgang zwischen Frau und Mann zu fördern. Diese Rollenmodelle könnten ausgewachsenen Menschen beibringen, über Probleme sachlich zu reden und einander zu verzeihen. Statt dessen zeigen sie, das man sich bei Streitigkeiten trennt.

In Filmen wird oftmals ein fragwürdiger Umgang mit Streitereien in der Ehe dargestellt. Diese Schauspieler könnten für ausgewachsene Menschen auch positive Rollenmodelle darstellen, indem Mann und Frau verständig miteinander reden, anstatt sich anzuschreien.

Auch in Werbefilmen werden Handgreiflichkeiten zwischen Ehepartnern zur schau gestellt. Das scheint eher kontraproduktiv zu sein, um Mann und Frau zu einem gemeinsamen Miteinander zu ermutigen.

In Mr. & Mrs. Smith versuchen sich zwei Ehepartner gegenseitig zu töten, anstelle friedlich miteinander zu reden.

Vergleich von früher & heute

Kinder, Jugendliche und Ausgewachsene im Vergleich der Zeiten

Das Online-Magazin für starke Frauen hat in einem Artikel Pauline (1931 geboren) und Pascal (18 Jahre) zu ihren Eindrücken der heutigen und damaligen Zeit befragt. Der Artikel schildert z.B. die Eindrücke, dass das damalige Leben nicht so hektisch war und das die heutigen Menschen nur noch unter Druck stehen. Auch sollen die damaligen Menschen nicht so Oberflächlich gewesen sein. Heute ist das Einkaufen von Dingen zu einem Hobby geworden. Damals waren auch Drogen nicht so sehr verbreitet.

Am 11.08.2018 meint die Welt: „Die Jugend von heute ist unglaublich langweilig.“ Erklärt wird das damit, dass die Heranwachsenden damals Rebellen waren – heute wird dieser Part von den Älteren übernommen. Doch wie kam es dazu, dass eine langweilige Jugend groß gezogen wurde?

Der YouTube-Kanal "Sonnenseite" hat ein Video veröffentlicht, in dem die heutige mit der damaligen Zeit verglichen wird.

Auch dieses Video zeigt einen Vergleich, in dem die damalige Jugend mit der Heutigen verglichen wird.

Soziale Manipulation

Social Engineering zur Beeinflussung der Meinung und Handlungen?

Das Online-Lexikon Wikipedia beschreibt Social Engineering als angewandte Sozialwissenschaft oder auch soziale Manipulation. Das Ziel von Social Engineering ist es, bei dem Menschen eine bestimmten Verhaltensweise hervorzurufen. Im politischen Rahmen, soll Social Engineering zur gesellschaftlichen Steuerung oder zur Beeinflussung der Massen dienen.

Die erwähnte Beschreibung von Wikipedia könnte den Eindruck entstehe lassen, das Rollenmodelle für die Umsetzung des Social Engineerings zum Einsatz kommen könnten, um die Meinung der Menschen zu beeinflussen und das Verhalten zu steuern.

Die YouTube-Sendung "StrengGeheim" geht in diesem Video der Frage auf dem Grund, ob es möglich ist, den Menschen durch das Fernsehgerät zu beeinflussen.

Das ARD berichtet, mit welchen Tricks die Menschen manipuliert oder abgelenkt werden, damit keine hitzigen Diskussionen oder Proteste entfacht werden.

MK Ultra

MK Ultra (Massenkontrolle) zur Bewusstseinskontrolle des Menschen

Auf Wikipedia ist ein Artikel zum Thema Gehirnwäsche zu finden. So soll der amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA von 1953 bis in die 1970er ein Programm zur Bewusstseinskontrolle des Menschen durchgeführt haben, das auf den Namen MK Ultra getauft wurde. Im Rahmen dieses Programms, sollen tausende von Menschenversuchen statt gefunden haben. Die Teilnehmer des MK Ultra-Programms waren in einigen Fällen ahnungslose Krankenhauspatienten oder Gefängnisinsassen, die z.B. ohne ihr Wissen halluzinogenen Drogen wie LSD oder Mescalin ausgesetzt wurden. Die Menschen an denen die Versuche durchgeführt wurden, trugen zum Teil schwerste körperliche und psychische Schäden davon. Es soll auch zu Todesfällen gekommen sein.

Das MK Ultra-Programm lief auch unter dem Decknamen Bluebird oder Artichoke. Dem Projekt Bluebird hat Zeit-Online am 19.08.1977 einen Artikel gewidmet. Laut Zeit-Online, dient das Projekt Bluebird als Geheimprogramm zur Erforschung der Verhaltenskontrolle. Am 12.03.1984 widmete der Spiegel dem Thema Verhaltenskontrolle und Gehirnwäsche einen Artikel. In diesem wird erwähnt, das im Rahmen der MK Ultra-Forschungen nicht nur Drogen, sondern auch Elektroschocks zum Einsatz kamen. An dieser Stelle soll erwähnt werden, dass viele handelsübliche Medikamente ebenfalls als Drogen eingestuft werden können – damit sind Medikamente gemeint, die z.B. Ärzte verschreiben. Der Spiegel-Artikel handelt auch von dem 18 jährigen Robert Logie und Velma Orlikow, die sich unwissentlich in die Hände eines Arztes begeben haben, der an dem MK Ultra-Programm mitwirkte. Dieser erforschte, ob sich das Verhalten von Robert und Velma umfunktionieren ließe.

Neben den Drogen LSD und Mescalin, die im MK Ultra Programm verwendet wurden, können auch Bier, andere alkoholische Getränke, Marihuana, Kaffee, Ecstasy, Kokain und Zigaretten als Drogen betrachtet werden. Es scheint, dass der Drogenkonsum über die letzten Jahrzehnte stetig gestiegen ist und mittlerweile als normal angesehen wird. So bezeichnete Zeit-Online am 14.04.2014 Deutschland als das Land der Trinker und Kiffer. Die Webseite Helles Köpfchen machte in einem Artikel darauf aufmerksam, dass immer mehr Jugendliche von Drogen abhängig sind. Am 15.11.2012 berichtete Spiegel-Online, dass Heroin von anderen synthetische Drogen verdrängt wird. Auch berichtete der Spiegel am 21.09.2018, dass der Alkoholkonsum europaweit sinkt, außer in Deutschland. Die Schweriner Volkszeitung veröffentlichte am 12.09.2018, dass die Deutschen mehr Alkohol trinken als Menschen aus Russland.

Zu Beachten ist, dass das MK Ultra-Programm darauf abzielte das Verhalten des Menschen zu verändern und in sein Bewusstsein einzudringen. Die weit verbreiteten Drogen wie z.B. Alkohol, Marihuana, Ecstasy, Crystal Meth und einige Medikamente die vom Arzt verschrieben werden, verändern ebenfalls die Wahrnehmung und somit das Verhalten des Menschen. Der Konsum von harten Drogen scheint besonders in der Rap-Musik verherrlicht und beworben zu werden. Wie Neon am 28.03.2018 erklärt, erwähnen immer mehr Rapper den Hustensaft Codein in ihren Liedern und bewerben diesen somit. Zu beachten ist, dass der Codein-Hype scheinbar in Amerika (Ursprungsland von MK Ultra) seinen Anfang gefunden hat, bevor dieser schließlich nach Deutschland herüber schwappte.

In "1..Petrus 5,8" wird empfohlen: „Seid nüchtern, seid wachsam! Euer Widersacher, der Teufel, geht wie ein brüllender Löwe umher und sucht, wen er verschlingen kann.“

Dieser ZDF-Beitrag thematisiert den Alkoholkonsum in Deutschland. In dem Video wird ein Mann befragt der erklärt, dass Alkohol zu Feierlichkeiten dazu gehört, um entspannter und witziger zu werden.

In diesem ZDF-Beitrag wird über die Verbreitung von synthetischen Drogen in Deutschland berichtet. In dem Video-Beitrag erklärt eine junge Dame, dass Drogen unter Jugendlichen weit verbreitet sind.

Diese Dokumentation des Fernsehsender Arte berichtet über Menschen, die von synthetischen Drogen abhängig sind.

Immer mehr Rapper scheinen den Hustensaft Codein in ihrer Musik zu bewerben. Es werden in der Doku auch Menschen interviewt, die von ihren Erfahrungen mit Codein berichten.

Laut dem Spiegel-Artikel vom 12.03.1984, soll das MK Ultra Programm ca. 25 Millionen Dollar gekostet haben. Es kann der Gedanke entstehen, dass die Forschungsergebnisse des Gehirnwäscheprogramms auch heute noch zum Einsatz kommen könnten. Zum Beispiel könnten die Ergebnisse der MK Ultra-Forschungen zur Ergänzung von "Social Engineering"-Programmen in Kombination mit Rollenmodellen genutzt werden.

Der Fernsehsender Phönix hat in einer Dokumentation die Erfindung von Prof. Igor Smirnov vorgestellt, mit der es möglich ist den menschlichen Geist zu verändern.

Diese Dokumentation von dem Fernsehsender Phönix, klärt über das Gehirnwäscheprogramm MK Ultra auf.

Thomas Kasumi klärt in seinen äußert sehenswerten Vorträgen über die Macht der Medien auf und erklärt wie Gehirnwäsche funktioniert.

Sind Zusatzstoffe in der Nahrung bedenklich?

Sind Zusatzstoffe in der Nahrung bedenklich?

Zusätze für Nahrungsmittel haben zahlreiche positive Eigenschaften, wie z.B. die Verlängerung der Haltbarkeit. Dennoch sollten Sie genauer betrachtet werden. Denn einige gelten für die Gesundheit als bedenklich. Kapitel 1 – Warum werden künstliche Zusatzstoffe für ...
Weiterlesen …

Artikel 139 + 146 GG = Der Schlüssel zur Veränderung?

Artikel 139 + 146 GG = Der Schlüssel zur Veränderung?

Im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland sind zwei besondere Artikel enthalten, die als unveränderlich gelten. Möglicherweise tragen diese Artikel das Potenzial in sich, die Basis für eine heilende Gesellschaft zu errichten – damit eine lebenswerte ...
Zur Lösung