Wird das Bargeld in Deutschland abgeschafft?

Schweden gilt als Vorreiter einer bargeldlosen Gesellschaft. In diesem Land wird schon ein großer Teil der Waren und Dienstleistungen auf dem digitalen Weg beglichen. Selbst öffentliche WC´s entriegeln sich nur durch eine digitale Zahlung per App.

Digitales Schweden

Vorreiter einer bargeldlosen Gesellschaft
Wird Schweden das erste Land ohne Bargeld?

Die Bild stellte am 29.11.2018 die Frage in den Raum, ob Schweden das erste Land ohne Bargeld wird. Am Gemüsestand, an der Würstchenbude oder im Café. In Skandinavien wird öfter auf dem digitalen Weg bezahlt als in Bar. Spiegel-Online berichtete am 27.10.2018, dass sich sogar viele öffentliche Toiletten nur noch aufsperren lassen, wenn man per App bezahlt. Selbst Obdachlose erhalten ihre Spende digital, mithilfe einer sogenannten Swish-Nummer. Die Fernsehsendung Galileo berichtete, dass auch die Kollekte in der Kirche auf dem digitalen Weg gefüllt wird. In dem Videobeitrag werden die Vorteile einer bargeldlosen Gesellschaft beworben. So sollen Bezahlvorgänge schneller abzuschließen sein, es geschehen weniger Rechenfehler beim Bezahlen und es soll wesentlich sicherer sein. An dieser Stelle könnte man sich die Frage stellen: „Wie soll in einer digitalen Gesellschaft gezahlt werden, wenn einmal der Strom ausfällt oder der Akku des Smartphones alle ist?“

Wunsch der Bank

Der Wunsch nach einer bargeldlosen Gesellschaft
Wünschen sich Zentralbanker die Abschaffung der Banknoten?

Laut einem Artikel vom Handelsblatt, der am 17.12.2018 erschien, denken Zentralbanker über die Abschaffung der Banknoten nach. Zudem berichtet das Handelsblatt, dass die Notenbanken daran arbeiten Bargeld unattraktiv zu machen. So könnte zum Beispiel nach Möglichkeiten gesucht werden, dass der Kunde das Vertrauen in die Banknoten verliert. Möglicherweise dadurch, dass die Banken einen Wechselkurs für digitales und physisches Geld einführen, der täglich am schwanken ist. Damit würde stets ein Aufschlag für Barzahlungen fällig werden.

Warnung!

Die Gefahren einer bargeldlosen Gesellschaft
Der Weg in die totale Abhängigkeit und Unmündigkeit?

Am 19.02.2016 berichtete der Tagesspiegel, dass die Bürger in einer bargeldlosen Gesellschaft dem Bankensystem komplett ausgeliefert wären und die Risiken unkalkulierbar sind. Der Merkur veröffentlichte am 31.07.2018 einen Artikel, der von den Gründen einer Bargeldabschaffung handelt. So wird über den Journalisten Norbert Häring berichtet, der sich sicher ist, dass die Bargeldabschaffung in einem Überwachungsstaat enden wird. Für den Einen oder Anderen könnten diese Aussagen wie eine pure Spinnerei klingen. Doch sogar Bild-Online berichtete am 31.07.2018 darüber, dass eine digitale Gesellschaft unweigerlich zum gläsernen Bürger führen kann. Als Nachweise für diese Aussage erklärt die Bild, dass die EU bereits den 500€-Scheine aus dem Verkehr genommen hat und sich Indien bereits 2016 von 85% aller Banknoten verabschiedete. Auch könnte China als Vorbild für Deutschland dienen. So möchte China ab 2020 die Überwachung der Bürger weiter verschärfen. Auch sind alle Internetkonzerne dazu aufgefordert, sämtliche Daten an den Staat weiterzuleiten. Dadurch erhält die Regierung darüber Einsicht, wer, was, wann und wo gekauft hat.

Doku-Tipp

Der Weg in die Bargeldlosigkeit
Wie wird die Abschaffung des Bargeldes vorangetrieben?

Der Fernsehsender SWR strahlte die sehenswerte Dokumentation "Welt ohne Geld" aus, die in der Presse für zahlreiche Schlagzeilen sorgte. In dieser wird der Weg zu einer bargeldlosen Gesellschaft beschrieben und über die Folgen einer Abschaffung der Banknoten aufgeklärt. Auch in dieser Dokumentation wird China als Beispiel angeführt. So wird berichtet, dass in China die Bürger bereits ab 2020 vollständig überwacht werden können. Bereits heute sollen chinesische Internetkonzerne wie zum Beispiel Alibaba die Einkäufe Ihrer Kunden bewerten und die Daten an die Regierung weiterleiten. Wer zum Beispiel im Sinne des chinesischen Staates handelt, kriegt beispielsweise günstige Kredite oder eine billige Wohnung. Wer nicht im Sinne des Staates handelt, wird abgestraft. Der Dokumentationsfilm zeigt auf, dass eine Bargeldlose Gesellschaft die Menschen Stück für Stück in einen totalen Überwachungsstaat überführt. Auch wird in der Doku erwähnt, dass Menschen als politisches Druckmittel finanziell abgeschaltet werden können, wenn sie nicht im Sinne des Staates handeln.

Filmtipp

In Time
Zeit ist Leben!

In dem Film "In Time" wird ebenfalls eine bargeldlose Gesellschaft beschrieben. In dieser Gesellschaft ist die Währung Lebenszeit. Sämtliche Dienstleistungen und Produkte werden mit Zeit bezahlt. Bei wem die Zeit abläuft, der stirbt. Der Film gibt einen guten Einblick, in welche Richtung sich eine Zivilisation entwickeln kann, wenn sie komplett auf eine Währung in Bar verzichtet. Das Ergebnis kann der unmündige Mensch sein, der von der Natur komplett entkoppelt und von dem System vollkommen abhängig ist.

Sexualerziehung in Kitas

Sexualerziehung in Kitas

Sexualpädagogen gehen davon aus, dass sich eine Sexualerziehung bei Kleinkindern positiv auf die Entwicklung auswirkt. Daher möchten sie Heranwachsende möglichst früh mit dieser Thematik konfrontieren. Kapitel 1 – Kindertagesstätten mit Sexualpädagogik in Deutschland und Schweiz ...
Weiterlesen …

Artikel 139 + 146 GG = Der Schlüssel zur Veränderung?

Artikel 139 + 146 GG = Der Schlüssel zur Veränderung?

Im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland sind zwei besondere Artikel enthalten, die als unveränderlich gelten. Möglicherweise tragen diese Artikel das Potenzial in sich, die Basis für eine heilende Gesellschaft zu errichten – damit eine lebenswerte ...
Zur Lösung