Der künstliche Mensch aus dem Labor

In dem Zukunftsroman "Schöne neue Welt" von Aldous Huxley wurde bereits die Erschaffung von künstlichen Menschen beschrieben. Nun scheint die Vision zur Realität zu werden. So wird an Designerbabys, Cyborgs und Chimären geforscht. Auch wurde bereits eine technische Alternative zur Schwangerschaft gefordert.

Kapitel 1

Der designte Mensch

Das genmanipulierte Designerbaby
Kann ein Baby vor der Geburt genmanipuliert werden?

Am 02.01.2016 berichtete die Welt über ein Designerbaby, das in einer Petrischale im Labor entstanden ist. Solch ein Baby nach Bauplan, kostete im Jahr 2016 noch ca. 140.000 Dollar. Mit dem Designerbaby soll es möglich sein, Erbkrankheiten und genetische Defekte auszuschließen – und das bereits vor der Geburt des Kindes.

Nach einem Artikel der Kieler Nachrichten vom 13.03.2019, wächst auch der Widerstand gegen die Designerbabys. So fordern einige Forscher den befristeten Verzicht der Entwicklung von genmanipulierten Kindern.

In diesem sehenswerten Erklärvideo wird die Gentechnik an Tier und Mensch vorgestellt. Auch wird in diesem Video das Projekt CRISPR beschrieben.

Laut einem YouTube-Video vom ARD, könnte an genmanipulierten Designerbabys geforscht werden, um z.B. Krankheiten zu bekämpfen, bevor sie entstehen.

Die Sendung maiLab hat in einem Video die Designerbabys Lulu und Nana vorgestellt und erklärt, wie diese geschaffen wurden.

Der chinesische Wissenschaftler He Jiankui stellt in diesem Video die genetisch veränderten Babys Lulu und Nana vor.

Kapitel 2

Künstliche Gebärmutter

Der künstliche Mensch aus der Muttermaschine
Wird es eine technische Alternative zur Schwangerschaft geben?

Wie die Süddeutsche Zeitung und Focus Online im Jahr 2016 berichten, fordert die Feministen Laurie Penny eine technische Alternative zur Schwangerschaft. Dieser Gedanke ist nicht neu und scheint direkt aus dem Roman "Schöne neue Welt" von Aldous Huxley zu stammen. Denn schon in dem Roman von Huxley wurden die ersten Gedanken zur Erschaffung eines künstlichen Menschen zusammen getragen.

Dieses Video zeigt ein Lamm in einem Beutel. Bei diesem Beutel handelt es sich um eine künstliche Gebärmutter, durch die das Schaf außerhalb des Mutterleibes versorgt werden kann.

Diese Dokumentation von Arte beschäftigt sich mit der künstlichen Gebärmutter und zeigt Bilder, wie eine Frühgeburt außerhalb der Mutter versorgt wird.

In diesem Ausschnitt von dem Film "Schöne neue Welt" wird gezeigt, wie eine Fabrik aussehen könnte, in der künstliche Menschen in großen Stückzahlen produziert werden.

Kapitel 3

Mann zu Frau und umgekehrt

Geschlechter vertauschen
Werden Männer zu Frauen und Frauen zu Männern gemacht?

Das Chirurgie Portal erklärt, dass sich eine Geschlechtsumwandlung an Menschen richtet, die sich mit ihrem biologischen gegebenen Geschlecht nicht identifizieren können. Durch eine Operation, können die Genitalien dieser Menschen umgeformt werden. Im korrekten Sprachgebrauch wird bei einem operativen Eingriff, zur Modifizierung der Genitalien, von einer geschlechtsangleichenden Operationen gesprochen.

Diese Dokumentation von TV Focus stellt Eltern vor, die das Geschlecht gewechselt haben, da sie sich in ihrer Haut unwohl fühlten.

YouTuber Jonas, stellt in einem seiner Videos seine männliche Geschlechtsangleichung vor.

Auch die Bild hat eine Video veröffentlicht, in dem gezeigt wird, wie das männliche Genital operativ verändert wird.

Kapitel 4

Vom Mann zur Mutter?

Gebärmuttertransplantation
Werden Männer zu Müttern gemacht?

Nach einem Artikel des Focus vom 06.11.2017, soll sich ein renommierter Forscher sicher sein, dass auch Männer Kinder gebären könnten. Das solle dadurch möglich sein, indem einem Mann eine gespendete Gebärmutter implantiert werden würde. Somit könnten auch Männer, die eine geschlechtsangleichende Operation vollzogen haben, Kinder austragen – zumindest in der Theorie.

Das eine Gebärmuttertransplantationen von Frau zu Frau funktionieren kann, das berichtete die Süddeutsche Zeitung am 23.05.2019. So sollen in Deutschland die ersten Kinder nach einer Uterus-Transplantationen zur Welt gekommen sein. So brachten zwei Frauen an der Uniklinik Tübingen, jeweils ein Kind zur Welt. Beide Frauen wurden ohne Gebärmutter geboren.

In diesem Videobeitrag werden Frauen vorgestellt, die nach einer Gebärmuttertransplantationen lebende Kinder ausgetragen haben. Vielleicht könnte eines Tages auch einem Mann eine Gebärmutter eingepflanzt werden.

Euronews berichtet, das eine Frau nach einer Gebärmuttertransplantation ein Kind zur Welt bringen konnte. Die Mutter des Kindes war ohne Uterus zur Welt gekommen. Die Erfahrungen die aus dieser Operation gezogen wurden, könnten dienlich sein, um Männern eine Gebärmutter einzupflanzen.

Kapitel 5

Der Weg zum Cyborg

Transhumanismus und Human Upgrading
Wie Körper und Maschine miteinander verschmelzen

Wikipedia erklärt, dass ein Cyborg ein Mischwesen ist, das aus einem lebendigen Organismus und einer Maschine besteht. Auch der Kika Kinderkanal beschreibt einen Cyborg als ein Wesen, das halb Mensch halb Maschine ist. Ein Mensch könnte bereits als ein Cyborg bezeichnet werden, wenn dieser ein dauerhaftes nicht menschliches Bauteil in sich trägt. Zum Beispiel könnte schon ein Herzschrittmacher oder eine Armprothese einen Menschen zu einem Cyborg machen.

Die Sendung Quarks stellt in einer Dokumentation den Weg vor, wie der Mensch zum Cyborg wird.

Dieses Video vom SRF stellt einen Menschen vor, der ein "Upgrade seines Körpers" durchgeführt hat, indem er sich einen Chip mit noch stärker Antenne implantieren lässt.

In diesem Video von TopZehn, werden 10 Menschen vorgestellt, die schon heute als Cyborg bezeichnet werden können.

Dieser Mensch hat seinen linken Arm verloren. Sein linker Arm wurde durch eine Prothese ersetzt, mit der er nun wieder greifen kann.

Der Künstler Neil Harbisson hat sich einen Chip in den Schädel implantieren lassen, mit dem er Farben hören kann. Auch schaut eine Antenne aus seinem Kopf heraus.

Der Trailer zu dem Videospiel "Cyberpunk 2077" stellt die Vision einer Gesellschaft vor, die künstlich aufgerüstet wurde.

Auch der Trailer zu dem Videospiel "Deus Ex: Human Revolution" zeigt den technisch aufgerüsteten Menschen.

Kapitel 6

Forschung an Chimären

Erschaffung von Chimären
Wird an Wesen geforscht, die halb Mensch und halb Tier sind?

Spiegel Online veröffentlichte am 31.07.2019 einen Artikel, in dem berichtet wird, dass Japan die Geburt von Chimären aus Mensch und Tier erlaubt. Solche Mischwesen sollen dafür verwendet werden, um Ersatzorgane für den Menschen zu züchten. Schon am 21.02.2018 berichtete der mdr, dass es Forschern gelungen sei, ein Mischwesen aus Schwein und Mensch zu züchten. Diese Chimäre wurde von den Wissenschaftlern über vier Wochen am Leben erhalten

In diesem Video-Beitrag berichtet die Welt über die Züchtung von Mischwesen – halb Mensch halb Tier.

Das Erste berichtete über die Möglichkeit, menschliche Organe in Tieren zu züchten – um diese z.B. als Spenderorgane zu nutzen.

Euronews hat berichtet, das amerikanischen und spanischen Wissenschaftlern die Züchtung eines Embryos gelungen ist, der aus den Zellen eines Menschen und eines Schweines besteht.

Waffen der Zukunft

Waffen der Zukunft

Die Technik wird in allen Bereichen weiterentwickelt. Von der Weiterentwicklung ist auch die Militärtechnik nicht ausgenommen. So wird z.B. an winzigen Kampfdrohnen oder zweibeinigen Kampfrobotern gearbeitet. Kapitel 1 – Smarte Kampfdrohnen – Verknüpft mit Sozialen ...
Weiterlesen …

Artikel 139 + 146 GG = Der Schlüssel zur Veränderung?

Artikel 139 + 146 GG = Der Schlüssel zur Veränderung?

Im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland sind zwei besondere Artikel enthalten, die als unveränderlich gelten. Möglicherweise tragen diese Artikel das Potenzial in sich, die Basis für eine heilende Gesellschaft zu errichten – damit eine lebenswerte ...
Zur Lösung