Smarte Waffentechnik und Kampfroboter

Die Technik wird in allen Bereichen weiterentwickelt. Von der Weiterentwicklung ist auch die Militärtechnik nicht ausgenommen. So wird z.B. an winzigen Kampfdrohnen oder zweibeinigen Kampfrobotern gearbeitet.

Smart Weapons

Smarte Kampfdrohnen – Verknüpft mit Sozialen Medien!

Laut einem Videobeitrag des Fernsehsenders 3Sat, könnten schon bald Kampfdrohnen mit sozialen Medien verknüpft werden, um das Leben von gewünschten Menschen risikofrei und präzise zu beenden. Diese Waffengattung wird als "Smart Weapons" bezeichnet. In dem Video von 3Sat wird ein fiktiver Einsatz dieser smarten Waffe vorgeführt. Bei diesem Einsatz greifen smarte Kampfdrohnen eine Universität an, um das Leben von Studenten zu beenden. Auch wenn in dem Video nur ein fiktiver Einsatz der autonomen Mini-Drohne vorgestellt wird, so zeigt schon die Einleitung der Sendung, dass diese Kampfdrohne bereits gebaut und Einsatzbereit ist.

Diese "Smart Weapons" sollen dabei helfen, noch besser die Guten von den Bösen zu unterscheiden – so heißt es in dem Videobeitrag, den 3Sat veröffentlichte. Wer jedoch gut oder böse ist, das bestimmt Derjenige der die Drohnen steuert. Für 25 Millionen Dollar soll es mit dieser Waffe möglich sein, die Bewohner einer halben Stadt auszuschalten.

Dieser Ausschnitt zeigt die kompakte Vorführung der smarten Waffengattung, die mit sozialen Medien verknüpft werden kann.

Das US-Verteidigungsministerium hat ein Video veröffentlicht, in dem ein Mikro-Drohnen-Schwarm über Kalifornien zu sehen ist.

Hier ist die ausführliche Version der fiktiven Vorführung zu sehen, in der die smarte Mini-Kampfdrohne zu sehen ist.

Dieses Bildmaterial zeigt, dass ein Schwarm von Drohnen bereits in der Lage ist in Formation zu fliegen.

In China werden Schwärme von Drohnen eingesetzt, um die Nacht zu erleuchten.

Auch der Computer-Hersteller Intel hat 2015 mit 100 Drohnen den Himmel erleuchtet.

Deutsche Drohnen

Schwarm von Drohnen: Made in Germany

Auch in Deutschland wird an neuer Luftkampftechnik gearbeitet. Diese ist im Jahr 2018 nur noch wesentlich größer, als die Mini-Drohnen aus den vorgestellten Videos. So berichtet die Welt am 04.10.2018, dass der Flugzeughersteller Airbus über der Ostsee einen Drohnen-Schwarm getestet hat. Dieser Schwarm von Drohnen, kann als Flugbegleiter von Kampfflugzeugen eingesetzt werden und auch selbständig Ziele bekämpfen.

Bildmaterial dieser Deutschen Drohnen stellt GQ am 05.10.2018 zur Verfügung. GQ erwähnt, dass der Airbus-Test der erste Versuch eines Drohnen-Schwarms auf dem europäischen Kontinent ist. Im Jahr 2025 soll das Begleitsystem für Kampfflugzeuge einsatzbereit sein. Als Begleitsystem sollen die Drohnen die Sensorik von Kampfflugzeugen erweitern können.

Noch mehr Waffen

Waffensystem der nahen Zukunft und Roboter

Die nahe Zukunft hält auch noch mehr Militärtechnik bereit. Vom Kampfroboter bis zur kleinen Spionagedrohne scheint alles dabei zu sein. Auch sogenannte Exoskelette werden entwickelt. Diese sollen dem Anwender übermenschliche Kräfte verleihen, wie z.B. Wände zu durchbrechen oder besonders schwere Objekte tragen zu können. Folgende Videos stellen die Waffentechnik der Zukunft näher vor.

Diese Dokumentation gibt einen Überblick über die Waffengattungen der nahen Zukunft. Vom Kampfpanzer bis zur Mini-Drohne wird alles vorgestellt.

In dieser englischen Dokumentation werden neue Waffensysteme wie Mikrowellenwaffen vorgestellt, die bereits eingesetzt werden könnten.

Kampfroboter und autonome Waffensysteme der Gegenwart werden in diesem Dokumentarfilm vorgestellt.

Atlas ist der laufende Roboter von Boston Dynamics, der bereits springen, rennen und sogar einen Hindernisparcour absolvieren kann.

CNN veröffentlichte ein Video von einem russischen Roboter, der sogar mit einer Handfeuerwaffe schießen kann.

Der japanische Kampfroboter Kuratas dürfte wohl einer der größten Kampfroboter sein, die bisher gebaut wurden.

Was ist die BRD?

Was ist die BRD?

Am 08.09.1948 hielt Carlo Schmid von der SPD seine Grundsatzrede zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland. In dieser bezeichnete er die BRD als ein "Staatsfragment" und stellte die Frage in dem Raum, was der Unterschied zwischen ...
Weiterlesen …

Artikel 139 + 146 GG = Der Schlüssel zur Veränderung?

Artikel 139 + 146 GG = Der Schlüssel zur Veränderung?

Im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland sind zwei besondere Artikel enthalten, die als unveränderlich gelten. Möglicherweise tragen diese Artikel das Potenzial in sich, die Basis für eine heilende Gesellschaft zu errichten – damit eine lebenswerte ...
Zur Lösung