Was ist chemisches Natriumbenzoat (E 211)?

E 211 ist der Name eines Stoffes, hinter dem sich chemisches Natriumbenzoat verbirgt. Mit diesem wird z.B. die Haltbarkeit von Spirituosen verlängert.

Was?

E 211 (chemisches Natriumbenzoat) - Synthetische Konservierung für Spirituosen

Natriumbenzoat ist ein Konservierungsstoff, der auf Zutatenlisten auch als E 211 ausgezeichnet werden kann. Die Substanz ist für Lebensmittel, Arzneimittel und Kosmetika zugelassen. Natürliche Formen des Stoffes sind zum Beispiel in Preiselbeeren, Heidelbeeren, Joghurt, Sauermilch, Honig und Käse enthalten. Kommt E 211 jedoch als Lebensmittelzusatz zum Einsatz, wird es chemisch hergestellt. Die chemische Ausführung der Substanz, kann anders Wirken, da sie nicht mit den natürlichen Begleitstoffen verzehrt wird. Synthetisches Natriumbenzoat wird Konfitüren, Spirituosen, Marmeladen und Aspik beigemischt. Das geschieht aus dem Grund, da künstliches E 211 das Wachstum von Bakterien und Hefen hemmen kann.

Nebenwirkungen

Risiken und Nebenwirkungen

Wird synthetische Benzoesäure über einen langen Zeitraum regelmäßig verzehrt, können Beschwerden bei der Verdauung auftreten. Auch eine Beeinträchtigung des Nervensystems und schmerzende Krämpfe gehören zu den möglichen Folgen. Empfindlichen Personen ist der Verzehr des Stoffes nicht empfohlen. So kann E 211 allergische Reaktionen hervorrufen. Zu den Symptomen gehören Hautausschlag, ein beeinträchtigtes Sehvermögen und Atembeschwerden.

E 211: Verdacht auf Nebenwirkungen

Kann Verdauungsbeschwerden hervorrufen

Kann das Nervensystem beeinträchtigen

Kann Krämpfe auslösen

Kann allergische Reaktionen auslösen

Kann zu einem Hautausschlag führen

Kann Beschwerden der Atemwege auslösen

Kann kurzzeitig zu einem verschwommenen Sehvermögen führen